News


Intelligenztest speziell für IT-Profis

Schmalkalden, den 21.03.2012

Das IQ Professionals Institute hat einen fachlich ausgerichteten Intelligenztest für den Informatikbereich vorgestellt, der unter anderem von Professor Oliver Braun von der Fachhochschule Schmalkalden mit entwickelt wurde. Ziel des IT IQ ist es, die qualitative Auswahl von Bewerbern bei Neueinstellungen zu verbessern. Er orientiert sich methodisch an den bekannten Intelligenztests.

Im Gegensatz zu Wissenstests, in denen gelernte Fakten abgefragt werden, analysiert der IT IQ das individuelle fachliche Intelligenzprofil. Marc Warmbier, Strategy Consultant des IQ Professionals Institute, hält neben fachlichem Wissen und Erfahrungen beispielsweise auch Problemlösefähigkeiten und abstraktes Denken für diese Berufe für wichtig. "Diese fachbezogenen Intelligenzqualitäten ließen sich bisher nicht messen. Technische Lösungen sind immer in erster Linie das Ergebnis von Denkarbeit der Menschen, deshalb werden solche Mitarbeiter immer wichtiger, die über ihr Wissensprofil hinaus über sehr ausgeprägte Denkqualitäten verfügen, die man allgemein mit Intelligenz bezeichnet."

Teilnehmer erhalten eine differenzierte Auswertung, so dass sie sich selbst ein Bild von ihren Stärken und Schwächen machen können. Es ist vorgesehen, dass die Teilnahme unmittelbar nach Zustellung der Bewerbungsunterlagen erfolgt und Unternehmen eine gezielte qualitative Selektion vornehmen können. Damit soll sich für Personalabteilungen auch der Aufwand im Auswahlprozess reduzieren.

"Mit dem IT IQ bekommen Unternehmen ein neues Instrument für das Recruiting an die Hand, um zu einer besseren Qualität bei der Auswahl von Mitarbeitern zu gelangen", so Warmbier. "Bislang mussten sie sich dabei auf Fach- und Persönlichkeitstests beschränken, für eine Bewertung der fachlichen Intelligenzpotenziale fehlten aber die Instrumente."

Den Test können die Teilnehmer aber auch privat durchführen und den Bewerbungsunterlagen beilegen. "Selbstverständlich kann der IT IQ auch proaktiv durchgeführt und mit dem Ergebnis der nächste Karriereschritt angegangen werden", führt Professor Dr. Oliver Braun von der Fachhochschule Schmalkalden aus.

Das IQ Professionals Institute widmet sich der wissenschaftlichen Entwicklung von Methoden zur umfassenderen Analyse fachlicher Kompetenzen. Dazu gehören insbesondere Instrumente zur Ermittlung des fachlichen Intelligenzprofils, die damit über die herkömmliche Bewertung von Fachwissen hinausgehen. Die fachwissenschaftliche Verantwortung tragen die Professoren Ayelt Komus (FH Koblenz), Oliver Braun (FH Schmalkalden) und Uwe Schmitz (FH Dortmund).

Kontakt:

Prof. Dr. Oliver Braun
Fakultät Informatik an der FH Schmalkalden
Tel.: 03683/ 688-4109
E-Mail:

IQ Professionals Institute GmbH
http://www.iq-pi.org

 


News
29.10.2014
Neues Masterstudium „Öffentliches Recht und Management“ gestartet
Weiter >>
 
09.10.2014
FH Schmalkalden verleiht zweite Honorarprofessur
Weiter >>
 
01.10.2014
Noch freie Plätze für Schnupperstudium
Weiter >>
 
01.10.2014
Einladung zur feierlichen Immatrikulation der Studienanfänger
Weiter >>
 
18.09.2014
Kinder-Uni Schmalkalden: Wie kommt das Geld in die Welt?
Weiter >>
 
05.09.2014
Neues Forschungsprojekt zum Nationalpark-Recht an der FH Schmalkalden
Weiter >>
 
21.08.2014
FH Schmalkalden erfolgreich beim Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“
Weiter >>
 
13.08.2014
BMW Hybrid 335ih zu Studienzwecken feierlich übergeben
Weiter >>