Informationen für

 

WikiLogoWeiss

 

totalequality

Schnellsuche

News


Spanische Studenten treffen Thüringer Unternehmen

Schmalkalden, den 28.03.2012

Auf der Suche nach qualifizierten Fachkräften gehen vier Unternehmen aus Südwestthüringen ab sofort neue Wege: In einem Forum an der FH Schmalkalden lernten gestern vier Unternehmer spanische Studenten der Ingenieurswissenschaften kennen, die an einer Tätigkeit in Deutschland interessiert sind. 

Zusammen mit der FH Schmalkalden hat die Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) das Forum initiiert. Die Idee: Ausländische Studenten, die an der FH Schmalkalden ein Studium absolvieren, und Thüringer Unternehmen sollen miteinander in Kontakt treten und sich in einer offenen Gesprächsrunde kennenlernen.

So nahmen insgesamt 15 spanische und vier brasilianische Studenten an der ersten Runde des Forums teil. Sie alle befinden sich an der Schwelle vom Studium ins Berufsleben. Während der Veranstaltung hatten sie Gelegenheit, die Karriereperspektiven auszuloten, die Thüringer Unternehmen für Studenten der Ingenieurswissenschaften bereithalten. Von den Unternehmen beteiligten sich die Petkus Technologie GmbH, ein Hersteller von Saatgutreinigungsanlagen aus Wutha-Farnroda; die Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG; das Prüfzentrum CE-LAB aus Ilmenau sowie die Ferchau Engineering GmbH.

Bemerkenswert war die Aussage von Klaus Kleinsteuber, Vorstand der Arnstädter Werkzeug- und Maschinenbau AG, dass im Bereich Werkzeugbau nahezu alle seine Ingenieure aus Schmalkalden seien. Ein Großteil seiner 150 Mitarbeiter setzt sich aus ingenieurtechnischen Personal zusammen. "Wir haben einen permanenten Bedarf an Ingenieuren und gehen von langfristigen Beziehungen aus", so Kleinsteuber. 18 Jahre lang musste er nicht für sein Unternehmen werben, doch mittlerweile macht sich auch bei ihm der Fachkräftemangel bemerkbar.

Dass sich die Veranstaltung gelohnt hat, zeigte sich schließlich beim lockeren "Get togehter": Viele Studenten kamen mit den Unternehmensvertretern ins Gespräch und knüpften somit erste Kontakte. Für Francisco Jesus Jurado Rosa (23), der derzeit zwei Semester an der FH Schmalkalden Maschinenbau studiert, war es auf jeden Fall eine sehr interessante Veranstaltung: "Ich komme von der University of Jaen in Andalusien, möchte aber in Deutschland bleiben, da es hier viel mehr Möglichkeiten gibt, eine gute Arbeit zu finden". Sein Studium in Schmalkalden absolviert er größtenteils auf Englisch, aber auch auf Deutsch. An der FH Schmalkalden belegt er gerade einen Deutschkurs, um seine Sprachkenntnisse weiter zu verbessern und somit auch seine Chancen auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Im Gespraech
André Sauerbrey (Zweiter von rechts) von der CE-LAB GmbH im Gespräch mit spanischen Studierenden

News
16.07.2014
Umbauarbeiten am Haus B erfolgreich abgeschlossen
 
16.07.2014
Bewerbungsfrist bis zum 15. September verlängert
 
15.07.2014
Studierende präsentierten ihre Arbeiten zur intermediale
 
10.07.2014
Deutsche Sprache bei ausländischen Studierenden stark nachgefragt
 
08.07.2014
Energiegarten feierlich eröffnet
 
07.07.2014
Exkursion zur Bundesbank und Deutschen Börse
 
27.06.2014
Arabische Studenten wurden feierlich verabschiedet
 
23.06.2014
Bewerbungen aus 100 Ländern für internationalen Masterstudiengang
 


Letzte Änderung: 28.03.2013