Am 28. und 29. Januar finden die ersten „Study Days“ an der FH Schmalkalden statt

News


nanoTruck und Eisbahn locken Schüler auf den Campus

Am 28. und 29. Januar finden die ersten „Study Days“ an der FH Schmalkalden statt

Schmalkalden, den 20.01.2009

Zu den sogenannten ersten "Study Days" am 28. und 29. Januar 2009 besuchen mehr als 200 Schülerinnen und Schüler der 12. Klassenstufe die Fachhochschule Schmalkalden. Die Veranstaltung findet von 9:45 Uhr bis 16 Uhr auf dem Campus statt. Ziel ist es, den jungen Menschen das Thema Studium und Hochschule ein Stück näher zu bringen. "Viele Schüler wissen bis kurz vor dem Abitur nicht, was sie nach der Schule eigentlich einmal machen wollen", berichtet Franca Kröger-Pfaff, Studienberaterin an der FH Schmalkalden. Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Einblick in das Studienleben und in verschiedene Themenbereiche der Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Eine besondere Attraktion ist der nanoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Unter dem Motto "nanoTruck - Hightech aus dem Nanokosmos" macht die bundesweite Informationskampagne zur Nanotechnologie auf dem Campus neben der Kunsteislaufbahn Station. Die Nanotechnologie ist eines der chancenreichsten Forschungs- und Anwendungsfelder der modernen Naturwissenschaften.

In der doppelstöckigen Erlebniswelt mit interaktiver Exponatschau, Labormodul für Workshops und Praktika, Infoterminals und multifunktionalem Veranstaltungsraum laden eine Vielzahl selbst bedienbarer Ausstellungsobjekte zur direkten Bekanntschaft mit der Nanotechnologie ein. "Informieren und erleben" lautet deshalb auch das Motto des Veranstaltungsprogramms im Erd- und Obergeschoss des multifunktionalen Ausstellungsfahrzeugs, das die Agenda der "Study Days" mit kommentierten Ausstellungsrundgängen, zwei "Job-Talks" und der "Offenen Tür im nanoTruck" an beiden Veranstaltungstagen für die interessierte Schmalkaldener Öffentlichkeit flankiert.

Während der Ausstellungsrundgänge und bei der "Offenen Tür im nanoTruck" erklären zwei erfahrene Wissenschaftler ihren Gästen allgemein verständlich das Wesen und die Funktion der Nanotechnologie. Anschaulich und interessant wird der Zusammenhang hergestellt zwischen nanotechnologischer Forschung in Deutschland und der Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren und Therapien etwa im Bereich des Umweltschutzes, in der Ressourcen sparenden Energiegewinnung und in der modernen Medizin. Fragen zu den vielfältigen Möglichkeiten nanotechnologischer Anwendungen in unterschiedlichen Produktionsbereichen und Branchen beantworten die Nano-Experten ebenso, wie Fragen zu den verschiedenen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in dieser chancenreichen Querschnittstechnologie.

Der nanoTruck ist am Mittwoch, dem 28. Januar, von 15 bis 17 Uhr sowie am Donnerstag, dem 29. Januar, von 14 bis 15 Uhr für die breite Öffentlichkeit geöffnet. Am Mittwoch, dem 28. Januar findet von 10.30 bis 11.15 Uhr ein VIP- und Presserundgang durch die Exponatschau im nanoTuck statt. Hierzu sind Sie als Medienvertreter herzlich eingeladen. Eine Schülergruppe wird den Presserundgang begleiten. Während des 45-minütigen Rundganges zeigen Ihnen zwei Nano-Experten praktische Beispiele für den Einsatz der Nanotechnologie in Forschung und Praxis.

Kontakt/Anmeldungen: Leitung Pressestelle, FH Schmalkalden, Frau Ina Horn M.A., Tel. 03683 - 688 1020, E-Mail: .

Mehr Informationen zum nanoTruck erhalten Sie unter www.nanotruck.de.

News
24.04.2014
Wissensaustausch zum Tag der Forschung
Weiter >>
 
17.04.2014
Fraunhofer IWM und FHS stärken Zusammenarbeit in Lehre und Forschung
Weiter >>
 
10.04.2014
Fördergesellschaft schreibt wieder Preise & Auslandsstipendien aus
Weiter >>
 
08.04.2014
Absolventen mit Innovationspreis ausgezeichnet
Weiter >>
 
07.04.2014
Erste arabische Studentengruppe zum Intensivprogramm an der FHS
Weiter >>
 
02.04.2014
Hochschule schließt Maschinenhaus-Transfer-Projekt mit VDMA ab
Weiter >>
 
31.03.2014
Deutschlandstipendium wieder ausgeschrieben
Weiter >>
 
28.03.2014
Neue Kooperation mit dem German-Malaysian Institute geplant
Weiter >>
 

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ina Horn
Blechhammer
98574 Schmalkalden

Haus A, Raum 0206

Tel.: +49 3683 - 688 1020
Fax: +49 3683 - 688 1999